Universitätsprofessor

Dr. Martin K.W. Schweer persönliche Homepage




 


„Ich bin dankbar über jeden regen Austausch, den ich in der Forschung, in den Workshops und den Vorträgen erleben darf - vor allem freue ich mich, wenn ich mit meinem Wirken einen Beitrag zu einem vertrauensvollen gesellschaftlichen Miteinander leisten kann.“

Martin K.W. Schweer



Foto: Schmidt/Univerisität Vechta


aktuelle Stellungnahme  


Das Coming-out des australischen Fußballprofis Josh Cavallo darf uns einerseits hoffnungsvoll, es muss uns andererseits aber auch nachdenklich stimmen: Ein mutiger Schritt, der Anerkennung und Respekt erhält - so liest es sich in den Medien, und so wünsche ich es Josh Cavallo. Aktuelle Trends weisen in Richtung von mehr Offenheit und Akzeptanz - eine Entwicklung, die es weiter zu fördern gilt, bis auch im organisierten Sport, in der freien Wirtschaft und in allen weiteren Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ein solches öffentliches Bekenntnis nach individueller und freier Entscheidung unternommen werden kann, ohne dass offene oder indirekte Sanktionen befürchtet werden müssen.

 


Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, November 2021