Universitätsprofessor

Dr. Martin K.W. Schweer persönliche Homepage

soziale Ungleichheit, Stereotypisierung und Diskriminierung

Meine Forschungsaktivitäten in diesem Feld beziehen sich vor dem Hintergrund des dynamisch-transaktionalen Paradigmas (Verhalten als Ergebnis des komplexen Wechselspiels personaler und situativer Bedingungen) und der daraus resultierenden differentiellen Perspektive auf nachfolgende Schwerpunkte:

  • soziale Wahrnehmung und Diskriminierung (u. a. Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung)
  • Bedeutung von Stereotypen und Vorurteilen
  • Entwicklungsmaßnahmen zur Förderung einer Kultur der Vielfalt