Universitätsprofessor Dr. Martin K.W. Schweer

persönliche Homepage

Medienpräsenz

Interview im SZ-Magazin

Unter der Überschrift Vertrauen wirkt ist am 2. April im Magazin der Süddeutschen Zeitung ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer erschienen. Dieser äußert sich darin zum Stellenwert von Vertrauen für die Entwicklung im Kindes- und Jugendalter sowie zu grundlegenden Einflüssen auf die Vertrauensbereitschaft, ebenso erläutert Prof. Dr. Martin K.W. Schweer die Entstehung von Vertrauensbrüchen gerade in Krisensituationen und benennt zentrale Voraussetzungen zur Wiederherstellung gebrochenen Vertrauens.

Interview auf dem Portal „DE24 News“ erschienen

Das bereits seitens des Evangelischen Pressedienstes (epd) sowie der   Nordwest-Zeitung (NWZ) veröffentlichte Interview mit Prof. Dr. Martin   K.W. Schweer zur sogenannten Querdenker-Bewegung ist am 1. Januar auch   auf dem Nachrichten-Portal DE24 News erschienen. Der englischsprachige Artikel mit dem Titel Confidence researcher: “lateral thinkers” are deeply insecure ist online frei verfügbar.


Interview über Querdenker in der NWZ

Unter dem Titel Querdenker sind zutiefst verunsichert erschien am 6. Januar ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer in der Nordwest-Zeitung (NWZ). Vor dem Hintergrund der sogenannten Querdenker-Bewegung skizziert der Vertrauensforscher darin die Entstehung von Verschwörungstheorien und erläutert psychologische Strategien des Umgangs mit einem Jahrhundertereignis wie der Pandemie. Das Interview war in ähnlicher Form bereits seitens des Evangelischen Pressedienstes (epd) veröffentlicht worden und ist online nach wie vor verfügbar.


Workshop „konkret nachhaltig mit Vertrauen“ 

Am 14. Januar fand im Rahmen des DBU-geförderten Projekts VeroNa (Vertrauensentwicklung als Instrument der organisationalen Nachhaltigkeitskommunikation) der Workshop konkret nachhaltig mit Vertrauen   in virtueller Form statt. Mit den Teilnehmenden teilten Prof. Dr.   Martin K.W. Schweer, Dipl.-Päd. Robert Lachner und Franziska Nichau,   M.A., die Projektergebnisse und präsentierten zentrale Prinzipien im   Rahmen der Vertrauensentwicklung sowie vertrauensförderliche   (Kommunikations-)Strategien. Die im Projektverlauf entwickelten   Instrumente und Maßnahmen wurden zudem vorgestellt und diskutiert.   Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf unserer Projekt-Homepage.


Beitrag im „handwerk magazin“ online abrufbar

Der im Heft 12/2019 des handwerk magazins erschienene Beitrag Erfolgsfaktor Vertrauen   ist mittlerweile als frei verfügbare Online-Version erschienen. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer gibt darin verschiedene Empfehlungen für ein   erfolgreiches Vertrauensmarketing. Der Artikel der   branchenübergreifenden Zeitschrift ist hier einsehbar.


Interview mit dem Evangelischen Pressedienst

Unter dem Titel Vertrauensforscher: Querdenker sind verunsichert hat der Evangelische Pressedienst (epd) ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer veröffentlicht. Darin erläutert der Vertrauensforscher die Entstehung von Verschwörungstheorien vor dem Hintergrund unterschiedlicher Strategien des Umgangs mit der Corona-Pandemie und zeigt Möglichkeiten des konstruktiven Miteinanders auf. Das Interview ist online verfügbar.


Beitrag im Hrsg.-Band „Soziale Eingebundenheit“ erschienen

Anfang Dezember erschien der von Prof. Dr. Gerda Hagenauer (Universität Salzburg) und Prof. Dr. Diana Raufelder (Universität Greifswald) herausgegebene Band Soziale Eingebundenheit: Sozialbeziehungen im Fokus von Schule und Lehrer*innenbildung, an dem auch das Team des AB Pädagogische Psychologie beteiligt ist. In ihrem gemeinsamen Beitrag mit dem Titel Facetten und Konsequenzen von Vertrauen und Misstrauen in der pädagogischen Beziehung präsentieren Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Dr. Karin Siebertz-Reckzeh und Robin Hake empirische Befunde zur Entwicklung sowie zu Korrelaten von Vertrauen und Misstrauen. Darüber hinaus gehen die Autoren der Frage nach, inwiefern pädagogische Prozesse optimiert und Maßnahmen zur Etablierung einer Vertrauenskultur gestärkt werden können. Das im Waxmann-Verlag erschienene Buch ist als Print- und als kostenfreie digitale Version beziehbar.


Artikel in der Zeitschrift „Der pädagogische Blick“ erschienen

Das aktuelle Heft 1 der Zeitschrift Der Pädagogische Blick widmet dem Thema Gender in der Hochschule seinen aktuellen Schwerpunkt. Einer der vier Themenbeiträge stammt von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Dipl.-Päd. Robert Lachner und Yvonne Friederich, M.A., die in ihrem gemeinsamen Artikel Geschlechtstypische Effekte im Kontext universitärer Berufungsverfahren untersuchen. In dem Beitrag der drei Autor*innen des AB PPs werden die für die (zukünftige) Karriereentwicklung von Wissenschaftler*innen entscheidenden Berufungsverfahren auf etwaige geschlechtstypische Effekte hin empirisch analysiert, als Datenbasis dienen Dokumente diverser Berufungsverfahren aus verschiedenen Fachdisziplinen.


Artikel in der Zeitschrift „Umweltpsychologie“ veröffentlicht 

Im aktuellen Heft 46 der Zeitschrift Umweltpsychologie ist ein Artikel mit dem Titel Nachhaltigkeit im Ernährungsalltag. Empirische Befunde zu ausgewählten personalen und situativen Korrelaten des Fleischkonsums erschienen. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und Eva Ruholl präsentieren darin ausgewählte Korrelate eines (nicht-)nachhaltigen Fleischkonsums. Ausgehend von Befunden qualitativer Fokusgruppen-Interviews liegt dabei ein besonderes Augenmerk auf der Bedeutung von Vertrauen für relevante Verhaltensänderungen (u.a. Verzicht, Ausweichen auf nachhaltige Alter­nativen).


Sammelband „Sustainability Transitions in der Lebensmittelproduktion“ erschienen

Unlängst erschien der Sammelband Sustainability Transitions in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in soziotechnischer Perspektive zum gleichnamigen Verbundprojekt, an dem auch der AB Pädagogische Psychologie beteiligt gewesen ist. In ihrem gemeinsamen Beitrag mit dem Titel Vertrauen und Misstrauen als regulative Mechanismen der Akzeptanz alternativer Proteinquellen thematisieren Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und Eva Ruholl die Bedeutung von Vertrauen resp. Misstrauen in die Lebensmittelindustrie und deren Einfluss sowohl auf das Nachhaltigkeitsbewusstsein als auch auf die Einstellungen zu konventionellen vs. biologisch erzeugten Fleischprodukten. Das im Universitätsverlag Göttingen erschienene Buch ist als Print- sowie als kostenfreie Online-Version beziehbar.


Interview in der taz zum Vertrauen in die Demokratie

In der Wochenendausgabe der Tageszeitung (taz) vom 22./23. August ist ein Artikel zum Thema Eine Frage des Vertrauens erschienen, in dem sich Interviews mit der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, sowie mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer finden. Der Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung äußert sich darin zu Fragen der Entstehung von Vertrauen ebenso wie zu kollektiven Vertrauensverlusten in den Staat. Das Interview steht online im Text- und Audioformat kostenfrei zur Verfügung.

Podiumsdiskussion in Oberhausen am 8. September

Unter dem Motto Kirche findet Stadt veranstaltet die Propstei St. Clemens in Oberhausen-Sterkrade eine zweite Podiumsdiskussion zur anstehenden Oberhausener Kommunalwahl. Die Veranstaltung mit Vertreter*innen von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken wird von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer moderiert und kann am 8. September ab 19 Uhr via Live-Stream bei YouTube (Kanal Stadtdekanat Oberhausen) verfolgt werden. Weitere Informationen sind auf der Internetpräsenz der Propstei St. Clemens verfügbar.

Podiumsdiskussion in Oberhausen am 3. September

Unter dem Motto Kirche findet Stadt veranstaltet die Propstei St. Clemens in Oberhausen-Sterkrade eine Podiumsdiskussion zur anstehenden Oberhausener Kommunalwahl. Unter der Moderation von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer werden sich die Oberbürgermeister-Kandidaten Daniel Schranz (CDU), Thorsten Berg (SPD) und Norbert Axt (Grüne) zu kommunalpolitischen und gesamtgesellschaftlichen Fragen äußern. Die am 3. September um 19 Uhr beginnende Veranstaltung kann via Live-Stream bei YouTube (Kanal Stadtdekanat Oberhausen) verfolgt werden. Weitere Informationen sind auf der Internetpräsenz der Propstei St. Clemens verfügbar.

Interview im Magazin „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“

In der aktuellen Ausgabe des IHK-Mitgliedermagazins „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“ findet sich ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Darin beschreibt er u.a., warum sich das Wagnis des Vertrauens lohnt und inwiefern sich ein Vertrauensverlust vermeiden lässt. Das Interview auf der Seite 42 in der Ausgabe 07+08/2020 ist online verfügbar.

Umfrage zum Erleben der Corona-Krise

Nach Ihren Erfahrungen in der Corona-Krise fragt das Zentrum für Vertrauensforschung (ZfV) unter der Leitung von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer im Rahmen einer aktuellen Umfrage. Wie wird diese Krisensituation von Ihnen wahrgenommen? Lässt die Krise die Menschen näher zusammenrücken, oder verbreitet sich eher Egoismus und Rücksichtslosigkeit?

Der Online-Fragebogen ist bewusst sehr kurz gehalten - die Beantwortung dauert etwa fünf Minuten. Die Datensammlung und -auswertung erfolgt selbstverständlich absolut anonym und wurde von der Datenschutzbeauftragten der Universität Vechta genehmigt. Über die Ergebnisse berichtet das Zentrum für Vertrauensforschung gerne.

Nehmen Sie gerne hier an der Befragung teil!

Interview in der OV und NWZ zur Corona-Pandemie

Jeweils unter den Überschriften Verschwörungstheorien sind ein Zeichen von Unsicherheit und Verunsicherung begünstigt Verschwörungstheorien ist am 13. Mai ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer in der Nordwest-Zeitung (NWZ) und in der Oldenburgischen Volkszeitung (OV) erschienen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie spricht der Vertrauensforscher darin über gesellschaftlichen Zusammenhalt, das Vertrauen in die Politik, Verschwörungstheorien und Hamsterkäufe. Das komplette Interview ist auch online verfügbar.

Interview zur Corona-Krise in der Nordsee-Zeitung

Ein Gespräch über die aktuellen Entwicklungen im Zuge der Corona-Krise führte Prof. Dr. Martin K.W. Schweer mit der Nordsee-Zeitung. In dem am 16. Mai erschienenen Interview mit dem Titel Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur spricht der Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZFV) über die Gefahren gesellschaftlicher „Querfronten“ und die damit verbundenen Aufgaben der Politik.

Interview im „report psychologie“ veröffentlicht: 22. April 2020

Die aktuelle Ausgabe (4/2020) des report psychologie, der Zeitschrift des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP), widmet dem Vertrauensphänomen unter dem Titel Kein Vertrauen ohne Risiko ihren Schwerpunkt. Den Leitartikel auf den Seiten 2 und 3 bildet ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, der sich darin u.a. zur Relevanz von Vertrauen, Selbstvertrauen und Misstrauen sowohl für den sozialen Nahbereich als auch für die Bewältigung gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen äußert. Ein Auszug des Interviews ist online verfügbar.

Interview im Magazin „BENE“

Unter dem Titel „Wie sollen wir der Kirche noch vertrauen, Herr Schweer?“ findet sich in der Ausgabe März/April 2020 von BENE - das Magazin für das Bistum Essen ein weiteres Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer zur Vertrauenskrise der katholischen Kirche. Der Universitätsprofessor ging darin u.a. auf die Fragen ein, inwieweit die katholische Kirche das Vertrauen vieler Menschen verloren hat, warum man das Risiko des Vertrauens stets eingehen sollte und welche Rolle Selbstvertrauen für zwischenmenschliches sowie für Gottvertrauen spielt. Das Interview auf den Seiten 26-27 ist auch online verfügbar.

 

Interview mit Prof. Schweer zur Vertrauenskrise in der katholischen Kirche

Der Multimediasender des Erzbistums Köln Domradio führte am 27. Februar 2020 ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer zur Vertrauenskrise der katholischen Kirche. Der Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) äußerte sich darin zu der Frage, inwiefern die katholische Kirche das angesichts der bekannt gewordenen Missbrauchsfälle verlorengegangene Vertrauen zurückgewinnen kann. Ebenso sprach er über das Gottvertrauen als zentrale Ressource für psychisches Wohlbefinden. Das Interview wurde in der Sendung Der Nachmittag ausgestrahlt und ist hier online abrufbar.

Beitrag im Radioprogramm Ö1

Die am 7. Januar im Radioprogramm Österreich 1 (Ö1) ausgestrahlte Folge der Bildungssendung Radiokolleg widmet sich dem Thema Wie man Vertrauen gewinnt. Aus ihren jeweiligen disziplinären Perspektiven beleuchten u.a. Prof.‘in Dr. Ulrike Schwegler (Betriebswirtschaftslehre) und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Biopsychologie) das Vertrauensphänomen, in dem Radiobeitrag kommt zudem auch Prof. Dr. Martin K.W. Schweer ausführlich zu Wort. 

Interview für das „handwerk magazin“

Erfolgsfaktor Vertrauen lautete das Titelthema im Heft 12/2019 des handwerk magazins, einer branchenübergreifenden Zeitschrift für Unternehmer*innen. Mit dem Heft sollen den Leser*innen wirksame Strategien für ein erfolgreiches Vertrauensmarketing vermittelt werden, innerhalb des insgesamt siebenseitigen Beitrags gibt u.a. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer in Form von Interviewauszügen entsprechende Empfehlungen.