Universitätsprofessor Dr. Martin K.W. Schweer

persönliche Homepage

Medienpräsenz

Workshop „konkret nachhaltig mit Vertrauen“  

Am 14. Januar fand im Rahmen des DBU-geförderten Projekts VeroNa (Vertrauensentwicklung als Instrument der organisationalen Nachhaltigkeitskommunikation) der Workshop konkret nachhaltig mit Vertrauen in virtueller Form statt. Mit den Teilnehmenden teilten Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Dipl.-Päd. Robert Lachner und Franziska Nichau, M.A., die Projektergebnisse und präsentierten zentrale Prinzipien im Rahmen der Vertrauensentwicklung sowie vertrauensförderliche (Kommunikations-)Strategien. Die im Projektverlauf entwickelten Instrumente und Maßnahmen wurden zudem vorgestellt und diskutiert. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf unserer Projekt-Homepage.


Beitrag im „handwerk magazin“ online abrufbar

Der im Heft 12/2019 des handwerk magazins erschienene Beitrag Erfolgsfaktor Vertrauen ist mittlerweile als frei verfügbare Online-Version erschienen. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer gibt darin verschiedene Empfehlungen für ein erfolgreiches Vertrauensmarketing. Der Artikel der branchenübergreifenden Zeitschrift ist hier einsehbar.


Sammelband „Sustainability Transitions in der Lebensmittelproduktion“ erschienen

Unlängst erschien der Sammelband Sustainability Transitions in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in soziotechnischer Perspektive zum gleichnamigen Verbundprojekt, an dem auch der AB Pädagogische Psychologie beteiligt gewesen ist. In ihrem gemeinsamen Beitrag mit dem Titel Vertrauen und Misstrauen als regulative Mechanismen der Akzeptanz alternativer Proteinquellen thematisieren Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und Eva Ruholl die Bedeutung von Vertrauen resp. Misstrauen in die Lebensmittelindustrie und deren Einfluss sowohl auf das Nachhaltigkeitsbewusstsein als auch auf die Einstellungen zu konventionellen vs. biologisch erzeugten Fleischprodukten. Das im Universitätsverlag Göttingen erschienene Buch ist als Print- sowie als kostenfreie Online-Version beziehbar.


Interview im Magazin „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“   veröffentlicht: 27. Juli 2020

In der aktuellen Ausgabe des IHK-Mitgliedermagazins „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“ findet sich ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Darin beschreibt er u.a., warum sich das Wagnis des Vertrauens lohnt und inwiefern sich ein Vertrauensverlust vermeiden lässt. Das Interview auf der Seite 42 in der Ausgabe 07+08/2020 ist online verfügbar.


Vertrauen in die Wissenschaft - ein Beitrag zur Fachtagung der Sektion „Politische Psychologie“

Die wissenschaftliche Fachtagung der Sektion Politische Psychologie des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) thematisierte die Herausforderungen der tiefgreifenden Veränderungen in unseren heutigen Gesellschaften aus psychologischer Sicht. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer präsentierte in diesem Rahmen gemeinsam mit Dr. Karin Siebertz-Reckzeh ein Poster zum Thema Vertrauen in die Wissenschaft im Kontext einer komplexer werdenden Welt - Anmerkungen aus einer differentiell-psychologischen Perspektive (Hamm, 6. März 2020).


Neue Wege der Fachkräftegewinnung

Im Rahmen eines Seminars zum Thema Neue Wege der Fachkräftegewinnung  stellten Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und Dr. Karin Siebertz-Reckzeh die Ergebnisse des ESF-geförderten Verbundprojekts Psychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe vor. In ihrem Vortrag wurde die Offene Hochschule als Herausforderung für die Fachkräftegewinnung im Kontext der Erwachsenenbildung aus differentiell-psychologischer Perspektive diskutiert. Das Seminar wurde von den kooperierenden Partnern, der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte / Papenburg und dem Ludwig-Windthorst-Haus / Lingen, angeboten und fand am 30. Januar 2020 in Lingen statt.


Beitrag im Radioprogramm Ö1

Die am 7. Januar im Radioprogramm Österreich 1 (Ö1) ausgestrahlte Folge der Bildungssendung Radiokolleg widmet sich dem Thema Wie man Vertrauen gewinnt. Aus ihren jeweiligen disziplinären Perspektiven beleuchten u.a. Prof.‘in Dr. Ulrike Schwegler (Betriebswirtschaftslehre) und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Biopsychologie) das Vertrauensphänomen, in dem Radiobeitrag kommt zudem auch Prof. Dr. Martin K.W. Schweer ausführlich zu Wort.