Vertrauen zur Förderung nachhaltigen Umwelthandelns am Beispiel der Nutzung virtuellen (Trink) Wassers (VERNUNVT)

Förderzeitraum: 09/2010 - 04/2014

zentrale Aspekte

  • Entwicklung eines empirisch und theoretisch fundierten integrativen Rahmenmodells zur Bedeutung von Vertrauen als zentrale Modera­torvariable sowie Identifizierung gruppen­spezifischer und individueller Antezedenzien implizi­ten Vertrauens in Bezug auf gesellschaftliche Subsysteme mittels qualitativer Vorstudien
  • Untersuchung der durch Vertrauen realisierten Varianzauf­klärung von Umwelthandeln sowie weiterer relevanter Einflussgrößen im Rahmen einer umfangreichen quantita­tiven Erhebung
  • Ermittlung des Stellenwertes ökologischen Vertrauens so­wie der diesbezüglich zentralen fördernden und hemmen­den Faktoren
  • Auswirkung naturräumlicher, sozial- oder milieu­spezifischer Unterschiede
  • Empfehlungen für eine vertrauensvolle Informationsver­mittlung und Kooperation von Verbraucher*innen, Produzen­t*innen, Umweltschutzverbänden, Wissenschaft und Politik

Projektpartner*innen

  • wissenschaftlicher Partner

    • Lehrstuhl für Landschaftsökologie an der Universität Vechta

  • Value-Partner

    • Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (WI)
    • Forschungsgruppe: Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik

Förderer

  • Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen von PRO Niedersachsen