< Beitrag im Hrsg.-Band „Bewegte Körper - Bewegtes Geschlecht“

Workshop zu Sexismus und Homophobie beim Bundesligaverein Holstein Kiel


Unter dem Titel Gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt - gegen Sexismus und Homophobie im Fußball führt Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung Challenges an der Universität Vechta, am 28. August einen Workshop mit Vertreter*innen der Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. durch. Ziel ist neben der Vermittlung von zentralen Wissensinhalten vor allem auch die Reflexion und Sensibilisierung sowie die gemeinsame Erarbeitung zielführender Handlungsstrategien für den Fußballverein der 2. Bundesliga.