< Erfolgreicher Auftakt der „vechtaer trust lectures“ mit Weihbischof Theising

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer im Rahmen der Unterzeichnung der Berliner Erklärung durch den RasenBallsport Leipzig e.V.


Am 14. August 2019 unterzeichnete der RasenBallsport Leipzig e.V. in der Red Bull Arena die Berliner Erklärung der Bildungs-und Forschungsinitiative „Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Sexismus und Homophobie“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. In seiner Funktion als wiss. Leiter der Initiative nahm Prof. Dr. Schweer gemeinsam u.a. mit Ulrich Wolter, Vorstand RB Leipzig, und Hermann Winkler, Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, an der anschließenden Podiumsdiskussion teil, in der zentrale Ursachen und Erscheinungsformen, aber auch Möglichkeiten zur Vorbeugung und Bekämpfung von Sexismus und Homophobie im organisierten Fußball erörtert wurden.