< 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie: Posterbeitrag des ZfV zur Bedeutung von Vertrauen und Misstrauen im Zuge der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen

Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer hält Plenarvortrag im Rahmen der Fachtagung „Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung“


Am 27. September 2018 hält Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des AB Pädagogische Psychologie und des angegliederten Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, im Rahmen der Fachtagung „Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung“ einen Plenarvortrag zur „Förderung psychologischer Schlüsselkompetenzen für professionelles Handeln im Lehramt“. Im Zuge seines Beitrages zeigt Professor Schweer elementare Faktoren auf, die bei der Entwicklung von Weiterbildungsangeboten Berücksichtigung finden sollten und erläutert diese an dem im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „BRIDGES - Brücken bauen“ entwickelten Blended-Learning Moduls zur Förderung von Kompetenzen der Emotionsregulation bei Lehrenden.