< Interaktiver Informationsstand im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit

Postersession und Podiumsdiskussion im Rahmen des Abschlussworkshops zum Projekt „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“


Am 22. Juni 2018 fand im Kreishaus Osnabrück der Abschlussworkshop zum Verbundvorhaben „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“ statt (Förderung durch das Niedersächsische Vorab / MWK). In diesem Rahmen stellte die Doktorandin Eva Ruholl und Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) ausgewählte Ergebnisse aus ihrem Teilprojekt „Vertrauen und Misstrauen als regulative Mechanismen der Akzeptanz alternativer Proteinquellen“ vor, zudem war Prof. Schweer Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema „Algenprodukte aus Verbrauchersicht“, die von Eva Ruholl moderiert wurde.