Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie: Posterbeitrag zum Projekt „AkseVielfalt – Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen.“

Vom 12. bis 14. September 2018 findet in Berlin die Jahrestagung der Sektion Sportsoziologie in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft e.V. (dvs) zum Thema „Gesellschaftliche Funktionen der Sportvereine und Sportverbände“ statt. In diesem Kontext stellt Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer zusammen mit Philipp Ziro, M.A., und Daniela Alkewitz, M.A., in Form eines Posterbeitrages das Projek... [weiterlesen]


Herausgeberband "Sexismus und Homophobie im Sport - Interdisziplinäre Perspektiven auf ein vernachlässigtes Forschungsfeld" erschienen

Jüngst erschien unter dem Titel "Sexismus und Homophobie im Sport - Interdisziplinäre Perspektiven auf ein vernachlässigtes Forschungsfeld" der neueste Herausgeberband von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Dieser Band widmet sich insofern den aktuellen Diskursen und Ergebnissen zweier im Sport noch immer weit verbreiteten und hoch tabuisierten Phänomene. Im einleitenden Beitrag wird s... [weiterlesen]


Bericht in der Oldenburgischen Volkszeitung anlässlich der aktuellen Finanzsituation der Universität Vechta

In einem Bericht zur aktuellen finanziellen Situation der Universität Vechta am 31. Juli 2018 in der Oldenburgischen Volkszeitung wird auch auf die Bemühungen von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer (Leiter des AB Pädagogische Psychologie) zur Verbesserung der Grundfinanzierung der Universität eingegangen. Er wendet sich zusammen mit Prof. Dr. Daniel Scholl (Leiter des AB Schulpädagogik und Allgem... [weiterlesen]


Workshop zu Sexismus und Homophobie beim Bundesligaverein SpVgg Greuther Fürth

Unter dem Titel „Gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt - gegen Sexismus und Homophobie im Fußball“ führt Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“ an der Universität Vechta, am 28. Juli 2018 einen Workshop mit Vertreter*innen der Spielvereinigung Greuther Fürth durch. Ziel ist neben der Vermittlung von zentrale... [weiterlesen]


Webinar „Zielführender Einsatz von ePortfolios – Impulse aus einer differentiell-psychologischen Perspektive“

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des eCult+-Teilprojektes am Standort Vechta, wird am 12. Juli 2018 um 14 Uhr im Rahmen der projekteigenen Webinarreihe über den zielführenden Einsatz von ePortfolios im Rahmen der Hochschullehre referieren. In seinem Vortrag wird er vor dem Hintergrund einer differentiell-psychologischen Perspektive erörtern, welchen Beitrag ePortfolios für den Lernprozess unt... [weiterlesen]


Postersession und Podiumsdiskussion im Rahmen des Abschlussworkshops zum Projekt „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“

Am 22. Juni 2018 fand im Kreishaus Osnabrück der Abschlussworkshop zum Verbundvorhaben „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“ statt (Förderung durch das Niedersächsische Vorab / MWK). In diesem Rahmen stellte die Doktorandin Eva Ruholl und Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschu... [weiterlesen]


Interaktiver Informationsstand im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit

Die diesjährigen Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (30. und 31.05.2018) standen an der Universität Vechta unter dem Motto „Was hab ich auf dem Teller? - Nachhaltigkeit und Tierwohl an der Universität bzw. in der Stadt Vechta“. Im Rahmen der hierzu stattfindenden Ausstellung informierte das Zentrum für Vertrauensforschung (ZfV) über das Nachhaltigkeitsprojekt „Sustainability Transitions in ... [weiterlesen]


Interview mit Prof. Schweer zur aktuellen Play-Off-Serie der Baketball Bundesliga in der NWZ

In der heutigen Ausgabe vom 17.05.2018 der Nordwest Zeitung (NWZ) findet sich ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung an der Universität Vechta, zum anstehenden finalen Spiel der EWE Baskets Oldenburg gegen Alba Berlin im Rahmen der aktuellen Play-Off-Serie, in dem er einige sportpsychologische Komponenten z... [weiterlesen]


Artikel in der Main-Spitze zur Bedeutung von Vertrauen an Selbstbedienungsständen und -läden ohne Verkäufer*in

Am 05. Mai 2018 erschien in der Main-Spitze ein Artikel, der sich mit der Bedeutung von Vertrauen an Selbstbedienungsständen und -läden ohne Verkäufer*in befasst. In diesem Artikel erläutert Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, inwieweit diese Läden in besonderer Weise auf einem Vertrauensvorschuss seitens der Anbieter*innen au... [weiterlesen]


Beitrag zum Thema „Vertrauen - zentrale Ressource im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung“ erschienen

In dem jüngst vom stellv. Leiter der Abteilung Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Thomas Pyhel,  veröffentlichten Herausgeberband „Zwischen Ohnmacht und Zuversicht? Vom Umgang mit Komplexität in der Nachhaltigkeitskommunikation“ (DBU-Umweltkommunikation, Band 10) findet sich auch ein Beitrag des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) an de... [weiterlesen]


Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer im Lebensmagazin „Was Jetzt“ des Manz Schulbuch Verlags

Die aktuelle Ausgabe des Lebensmagazins „Was Jetzt“ des Manz Schulbuch Verlags befasst sich schwerpunktmäßig mit dem für viele Lebensbereiche wichtigen Themenfeld „Vertrauen“. In dem Heft findet sich auch ein Experteninterview mit dem Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. In dem Interview vermittelt Prof. Schweer Einblicke in die Relevanz von Vertrauen fü... [weiterlesen]


Interview in der Nordwestzeitung anlässlich der aktuellen sportlichen Krise beim HSV

Anlässlich der aktuellen sportlichen Krise des Fußball-Bundesligisten HSV äußert sich der Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“ an der Universität Vechta, Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, im Rahmen eines Interviews mit der Nordwestzeitung zur Befindlichkeit in und um die Mannschaft. Hierbei betont er vor allem die Bedeutung innerer Geschlossenheit... [weiterlesen]


20 Jahre ZfV

In der aktuellen Ausgabe des Universitätsnewsletters „Universum“ findet sich auch ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Anlass ist das zwanzigjährige Bestehen des Vechtaer Zentrums für Vertrauensforschung, das von Beginn seiner Tätigkeit an der Universität Vechta von Prof. Schweer geleitet wird. Der Beitrag blickt auf Aufbau und Entwicklung zurück, benennt zentrale Forschungsaktiv... [weiterlesen]


Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu den Auswirkungen schlechten Services

Am 02. Februar 2018 erschien in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ein Artikel, der sich mit den Auswirkungen schlechten Services von Unternehmen befasst. In diesem Artikel erläutert Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, die Auswirkungen des hieraus resultierenden Vertrauensverlustes. Die Folgen eines schlechten Services besc... [weiterlesen]


Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Lehrkraft für besondere Aufgaben

In der Fakultät I - Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften - der Universität Vechta sind im Arbeitsbereich der Pädagogischen Psychologie schnellstmöglich mehrere Stellen im Bereich der Lehre und Forschung zu besetzen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w) bis Entgeltgruppe 13 TV-L Sofern Sie ein abgeschlossenes Hochsch... [weiterlesen]


ZfV als Ausrichter des Doktorandenseminars im Rahmen des Promotionsprogramm "Animal Welfare in Intensive Lifestock Production Systems - Transformationsprozesse der intensiven Nutztierhaltung"

Das Zentrum für Vertrauensforschung war am 07. Februar 2018 Ausrichter des zweiten Doktorandenseminars des Promotionsprogramms "Animal Welfare in Intensive Lifestock Production Systems - Transformationsprozesse der intensiven Nutztierhaltung", das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert und in Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen, der Tierärztliche... [weiterlesen]


Beitrag im Rahmen der Veranstaltung „LEADER: Bottom-up – der Weg aus dem europäischen Förderdilemma“ im CityCube auf der Berliner Messe

Am 25. Januar 2018 war Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, für einen Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „LEADER: Bottom-up - der Weg aus dem europäischen Förderdilemma“ im CityCube auf der Berliner Messe zu Gast. Ausrichter sind die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (ASG) und die B... [weiterlesen]


Forschungsgegenstand Vertrauen – Beitrag im Wirtschaftsmagazin der IHK Schleswig-Holstein

In der aktuellen Ausgabe (01/2018) des Wirtschaftsmagazins der IHK Schleswig-Holstein findet sich ein Interview mit Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, in dem er zentrale Erkenntnisse der Vertrauensforschung und deren Relevanz für private und berufliche Beziehungen vorstellt. Das komplette Interview können Sie hier online nachlesen.... [weiterlesen]


Vertrauen ist gut – Beitrag im IHK MANNSCHAFTS-MAGAZIN

In der aktuellen Ausgabe des IHK MANNSCHAFTS-MAGAZINs „Kurs“ findet sich auch ein Beitrag von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta. In diesem Beitrag erläutert er die besondere Bedeutung von Vertrauen für soziale Beziehungen, geht den Gefahren eines Vertrauensverlustes nach und widmet sich schließlich den Möglichkeiten zum Wiederaufba... [weiterlesen]


Interview im hr2 Kultur zum Thema "Vertrauen war gestern – und jetzt?"

Der Leiter des Vechtaer Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, war am 01.12.2017 in der Sendung „Der Tag“ des hr2 Kultur in einem Interview zum Thema "Vertrauen war gestern – und jetzt?" zu hören. Eine Aufzeichnung ist hier verfügbar.... [weiterlesen]


Beitrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „Vertrauen“ an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Am 20. November 2017 war Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, für einen Vortrag im Rahmen einer interdisziplinären Veranstaltungsreihe an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zu Gast. In seinem Beitrag „Vertrauen und Misstrauen im Kontext gesellschaftlicher Herausforderungen“ setzte er sich am Beispiel ausgewählter Theme... [weiterlesen]


DFL Magazin berichtet über Forschungsinitiative „Fußball für Vielfalt – Fußball gegen Homophobie“

In der aktuellen Ausgabe des DFL-Magazin findet sich auch ein Bericht über die Arbeit der Forschungsinitiative „Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Homophobie“, die vom Leiter der Arbeitsstelle „Challenges“ an der Universität Vechta, Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, wissenschaftlich begleitet wird. Ziele der zahlreichen Vorträge und Workshops, die Prof. Schweer im Rahmen der Initiative für Vereine ... [weiterlesen]


Tagung zur Geschlechterforschung in Köln: Posterbeitrag des ZfV zu impliziten Geschlechtertheorien

Vom 28.-30. September 2017 beschäftigten sich Wissenschaftler*innen diverser Fachdisziplinen an der Universität zu Köln mit aktuellen Herausforderungen der Geschlechterforschung. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, stellte zusammen mit  Dr. Karin Siebertz-Reckzeh in Form eines Posterbeitrags differentiell-psychologische Überleg... [weiterlesen]


E-Prüfungs-Symposium in Bremen: Posterbeitrag zu studentischen Lehr-Lern-Videos

Am 19. und 20. September 2017 fand in Kooperation mit der RTWH Aachen und e-teatching.org an der Universität Bremen das vierte E-Prüfungs-Symposion unter dem Leitthema „Neue Prüfungsformen im Zeitalter der Digitalisierung“ statt. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und Yvonne Friederich, M.A. stellten in diesem Kontext in Form des Posterbeitrags „Studentische Lehr-Lern-Videos als Basis für kompetenzorie... [weiterlesen]


Bildungs- und Forschungsinitiative „Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Sexismus und Homophobie“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld

Perspektivengespräch am 30.08.2017 mit DFB-Präsident Dr. Reinhard Grindel, Bundesjustizminister Heiko Maas und Bundesjustizministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger... [weiterlesen]


26.08.2017 - Beitrag zur Bedeutung von Wahlplakaten in der Oldenburgischen Volkszeitung

Im Rahmen des aktuellen Wahlkampfes zur Bundestagswahl äußerte sich der wiss. Leiter des AB Pädagogische Psychologe und des angegliederten Zentrums für Vertrauensforschung, Prof. Dr. Martin Schweer, zu der Bedeutung klassischer Plakatwahlwerbung im Zeitalter des Internets. So kann die größtenteils unreflektierte Wahrnehmung der Bilder und Slogans insbes. unentschlossene Bürger*innen, die neueren U... [weiterlesen]


Workshop "Elterliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Nachwuchssport"

Prof. Dr. Martin K.W Schweer, wiss. Leiter der sportpsychologischen Arbeitsstelle „Challenges“ an der Universität Vechta, war am 5. August als Gastreferent beim Club zur Vahr in Bremen. In seinem Vortrag und der sich angeschlossenen intensiven Diskussion standen neben sportpsychologischen Grundlagen für den Nachwuchssport vor allem Fragen der elterlichen Unterstützung sportaktiver Kinder und Jugen... [weiterlesen]


Neuerscheinung Symbole des Lebenslaufes

Unlängst erschien mit der Dissertationsschrift von Ieva Reinersmann der 16. Band in der von Prof. Dr. Martin K.W. Schweer herausgegebenen Reihe "Psychologie und Gesellschaft" (Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M.). Die Autorin widmet sich in ihrem Werk  „Symbole des Lebenslaufes“ der wissenschaftlichen Analyse von Lebensverlaufsvorstellungen in Form von Bildern, Metaphern und Zeichnung... [weiterlesen]


Neuerscheinung Mentale Fitness im Golf

Der wiss. Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung Challenges an der Universität Vechta, Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, hat in der Reihe „Sport und gesellschaftliche Perspektiven“ einen neuen Ratgeber veröffentlicht. „Mentale Fitness im Golf. Sportpsychologische Grundlagen und Übungen für den Freizeit- und Leistungssport“ wendet sich an Golferinnen und Golfer aller L... [weiterlesen]


Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2017

Am 31. Mai präsentierte das Zentrum für Vertrauensforschung (ZfV/ Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Eva Nitsch) gemeinsam mit dem Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA/ Prof'in Dr. Christine Tamásy) im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit das vom Niedersächsischen Vorab gefördert Verbundprojekt „Sustainability Transitions“ in Form eines Informatio... [weiterlesen]


Treffer 31 bis 60 von 82

Links zu Büchern