Autorenlesung zum Buch „Facetten des Vertrauens - Gedankensplitter und kurze Geschichten“

Am Vorabend des 2. Adventsonntags (08.12.18) findet um 18.15 Uhr in der katholischen Gemeinde St. Josef Schmachtendorf in Oberhausen eine Autorenlesung von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta statt. Professor Schweer liest in dieser aus seinem jüngst erschienen Buch "Facetten des Vertrauens - Gedankensplitter und kurze Ge... [weiterlesen]


Beitrag in der Zeitschrift tv diskurs zum Thema Tatort Sport. Sexismus und Homophobie als Herausforderungen für eine Kultur der Vielfalt

Die aktuelle Ausgabe (4/2018) der Zeitschrift tv diskurs befasst sich schwerpunktmäßig mit dem wichtigen Themenfeld Sport in den Medien. In dem Heft findet sich auch ein Beitrag des Leiters der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“ an der Universität Vechta, Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. In dem Artikel Tatort Sport. Sexismus und Homophobie als Herausforde... [weiterlesen]


Professor Schweer ist Podiumsgast bei vechtaer Mussumstalk zum Thema Völlig vernetzt? Fluch und Segen der Digitalisierung.

Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Inhaber des Arbeitsbereichs Pädagogische Psychologie und Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, ist am 20. November 2018 zu Gast beim Museumstalk, einer Veranstaltung der Universität Vechta in Kooperation mit dem Museum im Zeughaus. Weitere Gesprächspartner zum Thema Völlig vernetzt? Fluch und Segen der Digitalisierung sind Stefa... [weiterlesen]


Webinar von Prof. Dr. Martin Schweer zu sexueller Vielfalt und geschlechtlicher Identität im Fußball beim DFB nun online

Der Deutsche Fußball Bund bietet seit einiger Zeit ein Online-Weiterbildungsprogramm für Trainer*innen und Vereinsmitarbeiter*innen an. Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, wiss. Leiter der Bildungs- und Forschungsinitiative Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Sexismus und Homophobie der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld sowie Leiter der sportpsychologische Beratungsstelle Challenges an der Universität ... [weiterlesen]


Beitrag zur prekären Raumsituation der Universität Vechta in der Sendung Sat1 Regional

Der Leiter des AB Pädagogische Psychologie an der Universität Vechta, Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, war am 14. November 2018 in der Sendung Sat1 Regional in einem Interview zu sehen, in dem es um die derzeit prekäre räumliche Situation der Universität Vechta ging. Den Beitrag können Sie auf der Seite https://www.sat1regional.de/sendungen-niedersachsen-mittwoch/ (ab Minute 8:40) einsehen.... [weiterlesen]


Steering Commitee des internationalen Projekts LIKE! – building a global innovative culture in Vechta

Vom 12.-14. November 2018 findet in Vechta das steering commitee im Projekt LIKE! unter dem Motto DIGITAL INNOVATION IN LOCAL AND REGIONAL GOVERNMENT statt. Im Rahmen eines Marketplace am 14. November sind seitens der Projektpartner*innen alle Interessierten herzlich eingeladen, sich über die ersten Ergebnisse dieses Vorhaben zu informieren. Seitens des Teilprojekts Vertrauen und Misstrauen als Ba... [weiterlesen]


Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechterforschung: Posterbeitrag „Geschlecht und geschlechtliche Identität im (Fußball-)Sport“

Vom 15. bis 17. November 2018 findet in Wuppertal die 25. Jahrestagung der Kommission Geschlechterforschung in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft e.V. (dvs) zum Thema „Stand und Perspektiven der sportwissenschaftlichen Geschlechterforschung“ statt. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die Themenfelder der Inklusion und Diversität. In ihrem Beitrag stellen Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. ... [weiterlesen]


Beitrag im Rahmen der Konferenz „Science and Technology for Meat Analogues” in Wageningen

Mit einem Vortrag beteiligen sich Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV), und Eva Ruholl, Doktorandin im Rahmen des Verbundvorhabens 'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive, am 02. November 2018 an einer internationalen Konferenz in den Niederlanden. Unter dem Titel The effect ... [weiterlesen]


Posterbeitrag des Verbundprojektes eCult+ im Rahmen der Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ an der Technischen Universität Kaiserslautern

Am 18. Oktober 2018 findet an der Technischen Universität Kaiserslautern die Fachtagung Lehren und Lernen mit digitalen Medien statt. Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Projektes eCompetences and Utilities for teachers an Learners (eCult+) am Standort Vechta, stellt in diesem Rahmen zusammen mit Yvonne Friederich, M.A., ausgewählte Ansatzpunkte zur Förderung des Einsatzes digitaler Me... [weiterlesen]


Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung zur Bedeutung von Vertrauen im Lebensverlauf

Am 05. Oktober 2018 erschien in der Neuen Zürcher Zeitung ein Artikel zu Fragen des Vertrauens im Alltag. Hierin findet sich auch ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, in dem er sich zum Einfluss relevanter Umweltfaktoren für den Prozess der Vertrauensgenese sowie zum Zusammenhang zwischen Vertrauen und Selbst... [weiterlesen]


Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer spricht auf der „BundesNetzwerk-Tagung der queeren Sportvereine“ (BuNT) zu Sexismus und Homophobie im Sport

Am 13. Oktober 2018 hält Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung Challenges an der Universität Vechta, den Einführungsvortrag im Rahmen der ersten „BundesNetzwerkTagung der queeren Sportvereine“ (BuNT) in Berlin. In seinem Beitrag Akzeptanz für sexuelle Vielfalt im Sport - eine zentrale Herausforderung für Wissenschaft und Praxis... [weiterlesen]


Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer hält Plenarvortrag im Rahmen der Fachtagung „Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung“

Am 27. September 2018 hält Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des AB Pädagogische Psychologie und des angegliederten Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, im Rahmen der Fachtagung „Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung“ einen Plenarvortrag zur „Förderung psychologischer Schlüsselkompetenzen für professionelles Handeln im Lehramt“. Im Zuge seines ... [weiterlesen]


51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie: Posterbeitrag des ZfV zur Bedeutung von Vertrauen und Misstrauen im Zuge der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen

Vom 15. bis 20. September 2018 findet in Frankfurt am Main der 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) statt. Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, stellt zusammen mit Dr. Karin Siebertz-Reckzeh ausgewählte empirische Befunde aus dem EU-geförderten Verbundprojekt „Like! Building a Local Digital Innovation ... [weiterlesen]


Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer hält Eröffnungsvortrag auf der Konferenz „Verblasstes Vertrauen: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft in der Glaubwürdigkeitskrise“

Am 14. September 2018 ist Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, für den Eröffnungsvortrag der Konferenz „Verblasstes Vertrauen: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft in der Glaubwürdigkeitskrise“ im Rahmen der Tagungsreihe „Medien und Journalismus“ an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing zu Gast. In seinem... [weiterlesen]


Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer in der Nachrichtensendung „Update“ des Deutschlandfunk Nova

Der Leiter des Vechtaer Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, war am 11.09.2018 in der Nachrichtensendung „Update“ des Deutschlandfunk Nova in einem Interview zu hören. Hierbei ging es insbesondere um die Frage, wie einmal verlorengegangenen Vertrauen in unsere Systeme wieder zurückgewonnen werden kann. Eine Aufzeichnung des Interviews ist hier ... [weiterlesen]


Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie: Posterbeitrag zum Projekt „AkseVielfalt – Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen.“

Vom 12. bis 14. September 2018 findet in Berlin die Jahrestagung der Sektion Sportsoziologie in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft e.V. (dvs) zum Thema „Gesellschaftliche Funktionen der Sportvereine und Sportverbände“ statt. In diesem Kontext stellt Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer zusammen mit Philipp Ziro, M.A., und Daniela Alkewitz, M.A., in Form eines Posterbeitrages das Projek... [weiterlesen]


Herausgeberband "Sexismus und Homophobie im Sport - Interdisziplinäre Perspektiven auf ein vernachlässigtes Forschungsfeld" erschienen

Jüngst erschien unter dem Titel "Sexismus und Homophobie im Sport - Interdisziplinäre Perspektiven auf ein vernachlässigtes Forschungsfeld" der neueste Herausgeberband von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Dieser Band widmet sich insofern den aktuellen Diskursen und Ergebnissen zweier im Sport noch immer weit verbreiteten und hoch tabuisierten Phänomene. Im einleitenden Beitrag wird s... [weiterlesen]


Bericht in der Oldenburgischen Volkszeitung anlässlich der aktuellen Finanzsituation der Universität Vechta

In einem Bericht zur aktuellen finanziellen Situation der Universität Vechta am 31. Juli 2018 in der Oldenburgischen Volkszeitung wird auch auf die Bemühungen von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer (Leiter des AB Pädagogische Psychologie) zur Verbesserung der Grundfinanzierung der Universität eingegangen. Er wendet sich zusammen mit Prof. Dr. Daniel Scholl (Leiter des AB Schulpädagogik und Allgem... [weiterlesen]


Workshop zu Sexismus und Homophobie beim Bundesligaverein SpVgg Greuther Fürth

Unter dem Titel „Gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt - gegen Sexismus und Homophobie im Fußball“ führt Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“ an der Universität Vechta, am 28. Juli 2018 einen Workshop mit Vertreter*innen der Spielvereinigung Greuther Fürth durch. Ziel ist neben der Vermittlung von zentrale... [weiterlesen]


Webinar „Zielführender Einsatz von ePortfolios – Impulse aus einer differentiell-psychologischen Perspektive“

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des eCult+-Teilprojektes am Standort Vechta, wird am 12. Juli 2018 um 14 Uhr im Rahmen der projekteigenen Webinarreihe über den zielführenden Einsatz von ePortfolios im Rahmen der Hochschullehre referieren. In seinem Vortrag wird er vor dem Hintergrund einer differentiell-psychologischen Perspektive erörtern, welchen Beitrag ePortfolios für den Lernprozess unt... [weiterlesen]


Postersession und Podiumsdiskussion im Rahmen des Abschlussworkshops zum Projekt „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“

Am 22. Juni 2018 fand im Kreishaus Osnabrück der Abschlussworkshop zum Verbundvorhaben „'Sustainability Transitions' in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in sozio-technischer Perspektive“ statt (Förderung durch das Niedersächsische Vorab / MWK). In diesem Rahmen stellte die Doktorandin Eva Ruholl und Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschu... [weiterlesen]


Interaktiver Informationsstand im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit

Die diesjährigen Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (30. und 31.05.2018) standen an der Universität Vechta unter dem Motto „Was hab ich auf dem Teller? - Nachhaltigkeit und Tierwohl an der Universität bzw. in der Stadt Vechta“. Im Rahmen der hierzu stattfindenden Ausstellung informierte das Zentrum für Vertrauensforschung (ZfV) über das Nachhaltigkeitsprojekt „Sustainability Transitions in ... [weiterlesen]


Interview mit Prof. Schweer zur aktuellen Play-Off-Serie der Baketball Bundesliga in der NWZ

In der heutigen Ausgabe vom 17.05.2018 der Nordwest Zeitung (NWZ) findet sich ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter der der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung an der Universität Vechta, zum anstehenden finalen Spiel der EWE Baskets Oldenburg gegen Alba Berlin im Rahmen der aktuellen Play-Off-Serie, in dem er einige sportpsychologische Komponenten z... [weiterlesen]


Artikel in der Main-Spitze zur Bedeutung von Vertrauen an Selbstbedienungsständen und -läden ohne Verkäufer*in

Am 05. Mai 2018 erschien in der Main-Spitze ein Artikel, der sich mit der Bedeutung von Vertrauen an Selbstbedienungsständen und -läden ohne Verkäufer*in befasst. In diesem Artikel erläutert Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, inwieweit diese Läden in besonderer Weise auf einem Vertrauensvorschuss seitens der Anbieter*innen au... [weiterlesen]


Beitrag zum Thema „Vertrauen - zentrale Ressource im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung“ erschienen

In dem jüngst vom stellv. Leiter der Abteilung Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Thomas Pyhel,  veröffentlichten Herausgeberband „Zwischen Ohnmacht und Zuversicht? Vom Umgang mit Komplexität in der Nachhaltigkeitskommunikation“ (DBU-Umweltkommunikation, Band 10) findet sich auch ein Beitrag des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) an de... [weiterlesen]


Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer im Lebensmagazin „Was Jetzt“ des Manz Schulbuch Verlags

Die aktuelle Ausgabe des Lebensmagazins „Was Jetzt“ des Manz Schulbuch Verlags befasst sich schwerpunktmäßig mit dem für viele Lebensbereiche wichtigen Themenfeld „Vertrauen“. In dem Heft findet sich auch ein Experteninterview mit dem Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. In dem Interview vermittelt Prof. Schweer Einblicke in die Relevanz von Vertrauen fü... [weiterlesen]


Interview in der Nordwestzeitung anlässlich der aktuellen sportlichen Krise beim HSV

Anlässlich der aktuellen sportlichen Krise des Fußball-Bundesligisten HSV äußert sich der Leiter der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“ an der Universität Vechta, Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, im Rahmen eines Interviews mit der Nordwestzeitung zur Befindlichkeit in und um die Mannschaft. Hierbei betont er vor allem die Bedeutung innerer Geschlossenheit... [weiterlesen]


20 Jahre ZfV

In der aktuellen Ausgabe des Universitätsnewsletters „Universum“ findet sich auch ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Anlass ist das zwanzigjährige Bestehen des Vechtaer Zentrums für Vertrauensforschung, das von Beginn seiner Tätigkeit an der Universität Vechta von Prof. Schweer geleitet wird. Der Beitrag blickt auf Aufbau und Entwicklung zurück, benennt zentrale Forschungsaktiv... [weiterlesen]


Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu den Auswirkungen schlechten Services

Am 02. Februar 2018 erschien in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ein Artikel, der sich mit den Auswirkungen schlechten Services von Unternehmen befasst. In diesem Artikel erläutert Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta, die Auswirkungen des hieraus resultierenden Vertrauensverlustes. Die Folgen eines schlechten Services besc... [weiterlesen]


Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Lehrkraft für besondere Aufgaben

In der Fakultät I - Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften - der Universität Vechta sind im Arbeitsbereich der Pädagogischen Psychologie schnellstmöglich mehrere Stellen im Bereich der Lehre und Forschung zu besetzen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w) bis Entgeltgruppe 13 TV-L Sofern Sie ein abgeschlossenes Hochsch... [weiterlesen]


Treffer 1 bis 30 von 67
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-67 Nächste > Letzte >>

Links zu Büchern