eCompetence and Utilities for Learners and Teachers als Qualitätsoffensive in der Lehre (eCULT+)

  • Förderzeitraum 1: 10/2011 - 09/2016; Förderzeitraum 2: 10/2016 - 12/2020

  • zentrale Aspekte

    • Intensivierung des didaktisch sinnvollen Einsatzes digitaler Lerntechnologien, insbes. im Bereich der didaktischen Handlungsfelder der Lehr-Lern-Organisation, des E-Assessments und des videobasierten Lehrens und Lernens
    • Evaluierung der gegenwärtigen Nutzung bereits vorhandener Werkzeuge im Bereich von Lernmanagement-Systemen, Ermittlung weiterer Bedarfe, Implementierung neuer Instrumente und eine breite Verwendung dieser Technologien in der universitären Lehre
    • Entwicklung und Einsatz eines studienbegleitenden Feedback- und Reflexionssystems

  • Mitarbeiter*innen

    • Projektleitung am Standort Vechta: Prof. Dr. Martin K.W. Schweer
    • Projektmitarbeiterinnen: Dr. Karin Siebertz-Reckzeh (Projektmanagement), Yvonne Friederich, M.A., Paul Greiff, M.A., Silvia Retzlaff, M.A.

  • Kooperationspartner

    • Universität Osnabrück
    • Universität Oldenburg
    • LU Hannover
    • ELAN e. V.
    • HBK Braunschweig
    • TU Clausthal
    • Universität Göttingen
    • Stiftung TiHo Hannover
    • TU Braunschweig
    • Hochschule Hannover
    • HAWK Hildesheim
    • Hochschule Osnabrück
    • Ostfalia Hochschule
    • Stud.IP e. V.

  • Förderer

    • Bundesministerium für Bildung und Forschung