Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer

  • Werdegang:
    • geb. 1964
    • 1984 - 1988 Studium der Psychologie, Pädagogik und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum
    • 1988 Diplom-Psychologe
    • 1990 Promotion: Bewältigungsstrategien in problematischen Interaktionssituationen
    • 1995 Habilitation: Vertrauen in der pädagogischen Beziehung
    • 1997 Vertretungsprofessuren in Dortmund und Vechta
    • seit 1998 Leiter des AB Pädagogische Psychologie an der Universität Vechta, Leiter des dortigen „Zentrums für Vertrauensforschung“ (ZfV) und der Arbeitsstelle für sportpsychologische Beratung und Betreuung „Challenges“
    • vielfältige fachwissenschaftliche Publikationen; langjährige Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Leistungs- und Hochleistungssportler*innen sowie im Unternehmens- und Führungskräftekontext; Wissenstransfer im Rahmen diverser Tätigkeiten als Gutachter und Dozent
    • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie in Deutschland (asp)
    • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS)
  • Forschungs- und Beratungsschwerpunkte:
    • interpersonales und systemisches Vertrauen sowie Misstrauen
    • soziale Wahrnehmung und interpersonales Verhalten in schulischen und außerschulischen Handlungsfeldern
    • Loyalität und soziale Verantwortung
    • soziale Wahrnehmung und interpersonales Verhalten im Sport
  • gutachterliche Tätigkeiten u.a. für:
    • Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM)
    • Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung „DO Research“ (DORE)
    • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie (ZfPP)
    • Nomos Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol)
    • Mitglied des editorial review board des Journals of Trust Research